Menü

Manuela Vanheiden

Trau­mather­a­pie mit Hyp­nose

Arbeit­en wir mit Hyp­nose, ste­ht uns die kom­plette Daten­bank des Unter­be­wusst­seins zur Ver­fü­gung.

Das bedeutet aber auch, dass hier plöt­zlich und uner­wartet tief­sitzende, eventuell sog­ar ver­drängte, trau­ma­tis­che Erfahrun­gen an die Ober­fläche gelan­gen kön­nen. Ein sicher­er Umgang mit solchen Sit­u­a­tio­nen und starken emo­tionalen Abreak­tio­nen in der Prax­is, ist daher unbe­d­ingt notwendig. Auch greifen immer mehr trau­ma­tisierte Men­schen auf die Hil­fe von Hyp­nosether­a­peuten zurück.

In diesem Work­shop wer­den wir uns mit den unter­schiedlichen For­men von Trau­ma­ta und Trau­ma-ther­a­peutis­chen Grund­la­gen beschäfti­gen. Außer­dem lernst Du, wie Du sich­er mit starken emo­tionalen Abreak­tio­nen umge­hen kannst, welche Hyp­nosetech­niken bei Trau­mafolgestörun­gen geeignet sind und was zu beacht­en ist.

 

Über Manuela Van­hei­den

Dr. Manuela Van­hei­den ist pro­movierte Neu­ro­bi­olo­gin, Traumapäd­a­gogin, Autorin von Fachar­tikeln, pas­sion­ierte Hyp­nosether­a­peutin und New­com­er of the Year Award Gewin­ner­in 2017.

In ihrer Prax­is arbeit­et sie über­wiegend mit Klien­ten und Kli­entin­nen mit schw­eren psy­chis­chen Erkrankun­gen, wie zum Beispiel Bor­der­line Per­sön­lichkeitsstörung, Bindungstrau­ma­ta und Äng­sten.

 

Link zur Inter­net­seite von Manuela Van­hei­den: https://www.hypnosezimmer.de/

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen